Produktvariationen, Innovationen und Crowdsourcing

Von McDonalds kennen wir sie inzwischen alle: die Aktion „Mein Burger“, bei der man seinen eigenen Burger kreieren kann. McDonalds fragt all seine Kunden, was sie sich von ihnen wünschen. Sie geben ihnen die Möglichkeit, ihre eigenen Wünsche und Ideen in das Unternehmen einzubringen. Somit nutzt McDonalds diese Aktionen als Instrument der Kundenbindung – und betreibt gleichzeitig eine optimale Marktforschung. Die „Masse der Menschen“ dient hierbei als Quelle: Crowdsourcing.

people-312122

Weiterlesen…


Plattformlaunch mit ROBINSON CLUB-Projekt

Die PHANTOMINDS-Community ist online!

Heute ist ein großer Tag für uns. Es ist soweit: wir launchen unsere Community Plattform mit einem wirklich interessanten Projekt des ROBINSON CLUBs!

Bei unserem Crowdsourcing-Projekt geht es um das Thema „Urlaub buchen“. Wenn wir eine Urlaubsreise buchen möchten, hat jeder von uns meist bestimmte Vorstellungen und Bilder vom zukünftigen Reiseziel im Kopf. Wird es eher ein Strandurlaub oder geht’s zum Wandern in die Berge? Lieber die ausländische Kultur erleben oder sich hauptsächlich sportlich betätigen? Verreist man alleine, mit Partner oder Freunden? Und wie lange?

ROBINSON

Weiterlesen…


Kongress Junge IKT-Wirtschaft

PhantoMinds in Berlin!

Am Donnerstag, den 07.05.2015, besuchten wir den Kongress „Junge IKT-Wirtschaft: Gründen – Investieren – Wachsen“ in Berlin. Ins Leben gerufen wurde der Kongress vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Wir waren dort als „Junges IKT-Unternehmen“ vertreten und konnten uns an einem eigenen Stand präsentieren.

logo ikt

Neben der Ausstellungshalle mit rund 100 Ständen fanden außerdem noch Vorträge und Podiumsdiskussionen statt. Einige Unternehmen hatten zudem die Möglichkeit, ihr Unternehmen zu präsentieren um sich potentiellen Partnern oder Investoren vorzustellen. Ein Networking-Tool erleichterte den knapp 500 Teilnehmern die Kontaktaufnahme untereinander.

Weiterlesen…


Smart City Hamburg?!

smartcity1Hamburg, Hafen. Keine Staus mehr, da die Verkehrsführung verbessert wurde: smart traffic. Die Straßenbeleuchtung schaltet sich dann ein, wenn es dunkel ist und nicht aufgrund der Uhrzeit: smart lighting. Verbesserung der Luftreinhaltung durch Datensammlung über Umwelt und Luftverschmutzung: smart environment. Bestmögliche Nutzung von LKW-Parkplätzen durch Parkplatz-Zuweisung: smart parking. Und das alles mit neusten und aktuellsten Technologien. So soll Hamburgs Hafen zukünftig sein – ein „smartPORT“.

Dies ist eines der Ziele, die sich die Stadt Hamburg zusammen mit dem Unternehmen Cisco im Rahmen des „Smart City Memorandum of Understanding“ gesetzt haben. Dabei geht es nicht nur um Hamburgs Hafen, sondern die ganze Stadt soll eine Smart City werden. Weiterlesen…


Händler, was ist los mit Euch?

Bei uns steht der Kunde im Fokus!Habt Ihr das gelesen? Markenbindung im Sinkflug. Ist es nicht erschreckend: In ganz Deutschland wurden 1.000 Konsumenten befragt. Das Ergebnis dieser Umfrage ist, dass die Kunden nicht mehr wissen, wofür Marken stehen, warum sie dort einkaufen sollen. Da investieren z. B. Edeka und Rewe so viel Geld, Zeit und Mühe in teure Werbekampagnen oder inzwischen sogar virale Kampagnen (supergeile Aktion übrigens liebe Edeka), und der Kunde kommt nicht mehr so häufig zu ihnen. Die Markenanbieter nutzen nicht mehr die Chance, sich vom Discounter zu differenzieren. Oder sie schaffen es nicht mehr, dass der Kunde den Unterschied sieht. Weiterlesen…


Kaufhäuser, seid ihr bereit für den Wandel?

Oder ignoriert ihr weiter eure Kunden?

Habt ihr auch schon diesen Artikel „Trübe Tassen“ in der brand eins gesehen? (http://www.brandeins.de/archiv/2014/im-interesse-des-kunden/truebe-tassen.html). Interessant deshalb, weil erneut deutlich wird, dass das Ende des klassischen Marketings schon längst besiegelt scheint. Gezeigt wird dies an einem konkreten Fall – den Kaufhäusern in unseren Innenstädten. Weiterlesen…