Was steckt hinter der Ideenwerkstatt?

Die Ideenwerkstatt ist ein Projekt des Magazins StartingUp, mit PhantoMinds und Lexoffice als offizielle Partner sowie dem Business Angel Network Deutschland e.V. BAND.

 

Mit der Ideenwerkstatt wollen wir Ideen für neue Geschäftsmodelle vorstellen. Dafür überlegen wir uns ein mögliches Grobkonzept für ein neues Geschäftsmodell – dieses dann auf seine Funktionalität zu überprüfen und die Details auszuarbeiten, ist eure Aufgabe!

Es geht darum, von Ideen über Meinungen und Anregungen bis hin zu Strategien und Konzepten immer konkretere Vorschläge für das Geschäftsmodell zu machen. Unser Wunsch ist es, dass am Ende ein (theoretisch) umsetzbares Modell entsteht, welches einer von euch auch in die Realität überführt.

Für unser letztes Projekt, „Hofladen-Franchise“, haben wir auch direkt einen Interessenten gefunden! Wir freuen uns und sind sehr gespannt, was daraus wird… :-)

Jeder, der sich am Projekt beteiligt, hat die Chance auf einen Gewinn. Unsere Jury bewertet die Inhalte eurer Posts und kürt am Ende den- oder diejenige/n mit den besten Vorschlägen. Außerdem gibt es tolle Gewinne für denjenigen, der am Ende die Idee umsetzt!

Raus aus dem Trott: aktiv & kreativ sein ist angesagt!

Wir wollen euch einen Anstoß geben. Schaut mal über euren Tellerrand hinaus und entdeckt die Welt der Möglichkeiten! Man könnte so viel machen… nein, du kannst so viel machen! Warum nicht Teil einer neuen, großartigen Idee sein? Oder aus dieser Idee sogar ein Geschäft machen? Die Welt macht so viel mehr Spaß, wenn man sie aktiv verändert. Probier’s doch mal aus und mach mit bei unserem neuen Projekt der Ideenwerkstatt!

neighborfood

Projekt „Neighborfood“

Neighborfood – so nennen wir das neue Projekt der Ideenwerkstatt.

Diesmal geht es um das Konzept für eine Shareeconomy-App, mit deren Hilfe man beim Nachbarn essen gehen kann. Der Nachbar als Gastgeber wird zur Alternative zum Restaurant, Lieferservice und FastFood. Neighbor-Food bietet auch zahlreiche soziale Aspekte und Perspektiven:

  • Für Singles
  • Fürs Dating
  • Für Touristen
  • Für Kontaktfreudige
  • Für Koch-Muffel
  • Für schulpflichtige Kinder

und auf der anderen Seite:

  • Für Hobby-Köche
  • Für Gastfreundliche

Die Idee: Hobby-Köche und kontaktfreudige Leute bieten die freien Plätze an ihrem Esstisch an. Angesprochen werden diejenigen, denen fürs Kochen und Einkaufen Zeit und Lust fehlen. Auf diese Weise lernen sich Menschen kennen, Freundschaften und Beziehungen entstehen, und eine lebendige Nachbarschaft entwickelt sich. Damit ist Neighbor-Food die perfekte Alternative zu teuren Restaurantbesuchen, Lieferservice, ungesundem Fast-Food und langweiligen Dating-Portalen.

Deine Aufgabe: Entwickle zusammen mit der Crowd und der Redaktion das Konzept für eine App, die beide Seiten zusammenführt. Gib deine Kommentare ein, schreibe, worauf es deiner Meinung nach ankommt, wie diese App umgesetzt werden sollte. Welche Funktionalitäten muss die App haben? Wie wird damit Geld verdient? Wie und wo kommen die Nutzer für die App her? Welche weiteren Möglichkeiten könnte eine solche App bieten? Welche Schwierigkeiten könnten auftreten? Mach jetzt mit: Projekt Neighborfood!

Teilnahmeschluss ist der 10.05.2015!

Zu Gewinnen gibt es für den spannendsten und konstruktivsten Vorschlag ein iPad mini mit digitalem StartingUp-Abo!

Ihr könnt euch außerdem für die Umsetzung der Idee bewerben. Hier gibt es die passende Domain, ein Logo, ein Lexoffice Software Paket für 24 Monate und einen Workshop bei den App-Entwicklern FLYACTS zu gewinnen! Außerdem besteht die Chance auf einen Business Angel aus dem BAND!

Mitmachen lohnt sich also! :-)

Übrigens: dieses Jahr werden noch drei weitere Ideenwerkstatt-Projekte stattfinden.