Jahresrückblick – so war 2014 bei uns!

PHANTOMINDS peakHello World,

das erste Jahr von PHANTOMINDS neigt sich dem Ende zu. Ein spannendes, aufregend neues Jahr für uns und auch hoffentlich für euch. Die letzten Tage in diesem Jahr haben wir genutzt, um einmal zurück zu schauen und eine kleine Bilanz zu ziehen, auch wenn unsere Perspektive eigentlich sonst nur eine Richtung kennt und die geht nach vorne. :-)

Hier also unser kleiner Jahresrückblick…

Alles angefangen hat eigentlich schon im Dezember 2013 mit der Entscheidung von Alex und Mirko unseren damaligen Arbeitgeber zu verlassen, um alles auf eine Karte zu setzen und PHANTOMINDS an den Start zu bringen.

Gesagt, getan… wir waren frei und haben PHANTOMINDS formal im April gegründet und sind gleichzeitig mit unserer ersten Webseite und Social Media Kanälen an die Öffentlichkeit getreten. Dann ging es Schlag auf Schlag. Wir haben Mirko’s Küchentisch als Übergangsbüro verlassen und sind in unseren ersten eigenen Büroraum gezogen. Vielen Dank noch mal an die Kooperationsstelle für den herzlichen Empfang und die tolle Arbeitsatmosphäre jeden Tag.

Damit ging es erst richtig los. Wir haben unser Pilotprojekt geplant und unsere erste Vorversion der Betaversion unserer Community-Software zusammengebaut. Camp Adventure sollte der erste Pilotkunde sein. Jan, vielen Dank für dein Vertrauen und das tolle Projekt, das unsere ersten Community-Mitglieder mit zahlreichen Ideen und Kommentaren bearbeitet haben. Wir haben daraus viel gelernt und spannendes Feedback bekommen, welches in die weitere Entwicklung direkt eingeflossen ist.

Seitdem arbeiten wir mit Hochdruck an der Betaversion unserer Community Plattform und daran, für euch spannende Projekte von Unternehmen an Land zu ziehen. Seit Herbst werden wir dabei von unseren Praktikanten Simon (bis Ende November) und Anne unterstützt, die ihr bestimmt von der ein oder anderen Veranstaltung oder Social Media Post kennt. Wir freuen uns die beiden an Bord zu haben. Es macht Spaß und Freude mit euch PHANTOMINDS weiter und mit höherem Tempo voranzutreiben. Das hat sich auch beim Launch unserer neuen Webseite ausgezahlt, die wir innerhalb eines Monats vom Start bis zum Live-Stellen, fertig gerockt haben, wie Alex sagen würde. Selbiges gilt für die erste Medienkooperation von PHANTOMINDS in Form des Crowdsourcing-Projekts „Ideenwerkstatt“ mit startingUP, die wir in 2015 fortsetzen werden.

Apropos, Alex war für uns im Silicon Valley in Palo Alto im November und hat dort die ganz großen digitalen Unicorns und Start-ups, wie Google, facebook, UBER, etc. besucht. Inspiriert von der Start-up-Mentalität dort vor Ort bringt er täglich das „Valley-Fieber“ und den Drive mit in unser Büro.

Eins ist uns in diesem Jahr klar geworden, Ideen haben viele und viele reden auch gern über ihre Ideen. Das ist das eine. Das andere ist sie umzusetzen, das ist die Herausforderung. Wie hat uns ein Freund von Alex (Danke an Bernd Kaufmann) zu Beginn mit gegeben: „Regen bringt Segen!“. Genau das haben wir im diesen Jahr an vielen Fronten getan und werden auch das nächste Jahr nach diesem Motto in Angriff nehmen.

Davor ist es aber auch Zeit einmal Danke zu sagen! Wo fangen wir an und wo hören wir auf? Wir danken unserem alten Arbeitgeber evers & jung für eine sehr freundschaftliche Trennung. Ein Arbeitgeber, der seine Arbeitnehmer auch noch zum Gründen raten, gibt es selten. Well done! Wir geben weiter Gas.

Danke an alle Medien- und Szenevertreter hier in und um Hamburg. Sina, Elke, Nadine und viele mehr, die wir nicht alle aufzählen können: Ihr seid einfach Spitze. Ohne euer Zutun wäre die Start-up Szene in Hamburg nicht das, was sie aktuell ist.

Danke an all jene, die wir auf den Veranstaltungen, die wir besucht haben, kennengelernt und von PHANTOMINDS erzählt haben, wie z.B. auf dem betapitch im August, dem BITKOM Trendkongress und der neumacher Konferenz der Wirtschaftswoche im November, der 12min.me Reihe, dem start-up club Eisbrecher Veranstaltung, usw. und all denjenigen, die uns mit Zuspruch, Teilen unserer Inhalte, Berichte, sowie Fotos bekannter gemacht und damit gefördert haben.

Herzlicher Dank geht zum Schluss an unsere Familien und Freunde, die uns so tatkräftig supportet haben, auch wenn sie des Öfteren mal auf uns in diesem Jahr verzichten mussten. Danke, dass insbesondere ihr für uns da seid! Menschen wie euch im Rücken zu haben ist so selten, wie der Stein der Weisen! Danke dafür.

Was steht 2015 an?

Happy 2015

Viel… sehr viel. Wir haben die letzten Wochen noch mal richtig Gas gegeben und vieles auf den Weg gebracht. Seid gespannt, was euch im neuen Jahr erwartet. Eins können wir schon verraten. Neue spannende Projekte sind in der Pipeline und werden euch hoffentlich viel Spaß machen und Kreativität abverlangen. Und auch darüber hinaus ist viel in Bewegung… dazu bald mehr. Wer es bis dahin nicht mehr abwarten kann? Meldet euch gern jetzt schon als Betatester für unsere Community hier an!

Wir freuen uns auf euch in 2015. Kommt heiter und ausgelassen ins neue Jahr.

Credits:

Grafik 1: Standing on the peak | You to art, modified

Grafik 2: http://www.stockphotosforfree.com, modified