Jeder ist kreativ, oder? Alle sind kreativ!

Jeder ist kreativ! Neulich im Zug: ein älterer Herr sitzt mir gegenüber. Als ich mit meinem Telefonat fertig bin – ja ich gehöre zu denjenigen, die tatsächlich im Zug telefonieren, wenn sie angerufen werden – und sagt, dass das ja interessant ist, was wir so machen.

Ich erzähle ihm mehr von unserer Idee. Daraufhin sagt er voller Inbrunst: „Das klingt total gut, aber das wäre nichts für mich. Ich bin alles aber nicht kreativ.“

Was heißt es eigentlich kreativ (oder innovativ) zu sein? Es geht nicht um Malen, Zeichnen, also nicht künstlerisch im buchstäblich Sinn zu sein. Es geht vielmehr darum, etwas zu gestalten, aktiv zu werden, Ideen zu haben und den Mut zu haben, sie auch auszusprechen. Lösungen zu finden und etwas ändern zu wollen.

Was denkt ihr? Und geht es euch auch so, dass es euch meistens viel leichter fällt, wenn schon mal jemand was dazu äußert? Ist es nicht auch so, dass Ideen zu mehr Ideen und besseren Ideen führen?

Diese Gedanken habe ich auch mit dem älteren charmanten Herrn geteilt. Er guckt mich irgendwann verklärt an. Ich will noch einmal ansetzen und ihn überzeugen. Aber er lächelt und sagt „Sie haben recht. Ich habe 67 Jahre gedacht, ich bin nicht kreativ, aber ich bin es“. Er zog seine Jacke an und stieg aus.

Jeder ist kreativ. Wir alle sind kreativ. Probiert es aus!