PHANTOMINDS auf der CeBIT 2015

Diese Woche haben wir die CeBIT in Hannover besucht. CeBIT steht übrigens für „Centrum für Logo der CeBIT Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation“ – und der Name ist Programm. Ob man einen neuen Server, eine Cloud-Lösung, Office-Dienste oder –Programme sucht – hier wird man garantiert fündig. Dieses Jahr ist das Thema „d!conomy – Die vierte industrielle Revolution, die radikale Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle hervorbringen wird.“ „d!conomy“ steht für „digital economy“. Es geht also um die Digitalisierung, welche die Wirtschaft aufwirbelt  mit dem Potential, Geschäftsmodelle zu revolutionieren und spannende Innovationen hervorzubringen.

Besonders angetan hat es uns natürlich die code_n-Halle: dort tummeln sich viele Start-ups, die ihre neuen Geschäftsmodelle vorstellen. Den diesjährigen code_n-Award hat das Berliner Start-up relayr mit seinem Internet-of-Things-Baukasten WunderBar gewonnen – Glückwunsch! Wir freuen uns auf den Austausch mit euch. Zusätzlich beeindruckt haben uns die interessanten Vorträge von Start-up-Gründern, die nicht nur gut besucht waren, sondern auch den richtigen Spirit vermitteln konnten. Nur als Beispiel sehr cooler Vortrag von „uberforce“ – ein SalesForce-Anbieter für Start-ups.

Auch die Halle 11 ist von Start-ups dominiert. Nicht so elegant und stylisch, aber in funktionaler Atmosphäre haben wir alte Bekannte, wie protonet aus Hamburg, und neue Kontakte, wie z.B. spotfolio, getroffen. Gleichzeitig gab es auch hier interessante Talks rund um Start-ups und das Start-up Ökosystem, wie z.B. die FinTech-Session von Andrè Bajorat von figo.

Als Neumitglied in der BITKOM und bei Get Started, dem Start-up Club der BITKOM, waren wir am Donnerstagvormittag bei der Begrüßungsveranstaltung für Neumitglieder. Dort war eine spannende Runde neuer Mitgliedsunternehmen versammelt. Kombiniert mit der gelungenen Vorstellungen der Aktivitäten der BITKOM ein gelungener Einstand in den CeBIT-Tag am Donnerstag.

 sm!ghtInternet der Dinge, Industrie 4.0, Smart Home und Smart City, all diese Themen sind auf der diesjährigen CeBIT überall anzutreffen.  Einen Einstieg in diese Themen haben wir auf unserem Blog bereits gegeben: klicke hier für Industrie 4.0 und hier für Smart City.

Das Unternehmen sm!ght hat sich dem Thema „smart city light“ angenommen. sm!ght gehört zur EnBW und hatte auf der Messe smarte Straßenlaternen ausgestellt (s. Foto).  Diese clevere Beleuchtung schaltet sich nicht nur erst dann an, wenn es auch tatsächlich dunkel wird (nicht nach der Uhrzeit ausgerichtet), sie bietet auch noch zusätzliche Features wie einen SOS-Knopf, eine Ladestation für elektrobetriebene Fahrzeuge und WLAN-Zugang.  Des Weiteren sammeln die Laternen Umweltdaten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit etc., welche die Städte und Gemeinden sammeln und nutzen können.

Auch das Auto der Zukunft wurde uns vorgestellt. Das elektronisch betriebene Fahrzeug erkennt Straßenspuren und Straßenschilder – und fährt dann einfach selbst. Das Lenkrad kann einfach in den Fußraum geklappt oder vom Fahrer zum Beifahrer geschoben werden. Noch ist das automatisierte Fahren nicht sicher genug. Was passiert beispielsweise, wenn ein Straßenschild unkenntlich ist? Wie kann das Auto dieses dann noch „lesen“? Eine Lösung wäre hier das Anbringen von Sensoren an den Schildern, welche die Informationen an die vorbeifahrenden Autos sendet. Um diese neue Art des Fahrens alltagstauglich zu machen, bedarf es also noch einiger Weiterentwicklungen. Im Inneren des neuen Wagens ist neben dem verstellbaren Lenkrad vor allem das große Display auffällig – siehe Bild.

car1                    car2

Beeindruckt haben uns natürlich auch die Roboter von Robochop. In Schaumstoffquader schnitten sie die verschiedensten Formen, präsentierten sie dann dem Publikum und legten sie anschließend ab um sich einen neuen Schaumstoffblock zu holen.

robochop1                    robochop2

Bleibt nur noch zu erwähnen, dass natürlich auch die neusten ICT-Geräte präsentiert wurden, seien es die neuen Google Watches oder verschiedenste Arten von Drohnen… wir fanden es auf jeden Fall sehr interessant auf der diesjährigen CeBIT!

drohnen1                    drohnen2

 

discover simple                    code_n Halle

 

CeBIT Logo: http://www.cebit.de/de/multiplikatoren/